© TGS / 23. August 2020
Unsere Logo-Sponsoren
SKITAG 2020 (Samstag, 8. Februar) Pünktlich um 07:30 Uhr trafen sich 13 TGSler (inkl. Anhang) auf dem Parkplatz bei der MZH Schlierbach. Matthias musste leider wegen einer Grippe zu Hause im Bett bleiben, hatte aber seine Frauen mitgeschickt. Nach einer kurzen Fahrt konnten wir in der fast grünen Stöckalp, bei der Bahnstation die bereits vorbereiteten Tickets abholen! Der Service bei der Bahn war Top - alles klappte wie immer einwandfrei. Sie drückten sogar bei unserem Gruppenrabatt ein Auge zu (wir waren eigentlich beim Reservieren schon eine Person zu wenig, bekamen die Vergünstigung dann trotzdem, obwohl wir schlussendlich noch ein Skifahrer weniger waren). Endlich auf der Piste teilten sich die TGSler auf. Drei ins Kinderparadies, zwei Wandern und acht zum Skifahren. Die Pisten waren erstaunlich gut präpariert, trotz der schneearmen Witterung. Zum Mittagessen traf man sich auf der Bettenalp. Das Essen in der gemütlichen Alphütte war sehr fein. Man kann kaum glauben, dass im Sommer Tiere dort untergebracht sind, wo wir gegessen haben. Beat, Sandra und Toni konnten gut mit unseren jungen Schneehasen (Monika und Sarah) mithalten. Die flitzten die Pisten hoch und runter wie die Profis. Ruedi, Patrick und Daniela gingen es am Nachmittag etwas ruhiger an, verliessen die schwarzen Pisten am Bonistock und fuhren gemütlich noch ein paarmal die Pisten bei der Erzegg. Dort trafen Sie auch wieder auf die Wanderer Leo und Doris. Nach einem letzten Kaffee an der Sonne, hiess es auch schon wieder zurück über den See «schleppen», damit wir alle rechtzeitig beim Treffpunkt auf dem Parkplatz waren. Auch die Rückfahrt verlief problemlos. Unser «Formel-Eins Toni» war natürlich wieder als erster auf dem Parkplatz beim Restaurant Mostkrug in St. Erhard. So früh, dass seine Ladys im Auto befürchteten, das Restaurant sei gar noch nicht geöffnet. Aber das Möschtu-Team war bereit und erwartete uns schon. Im schön aufgedeckten Säli durften wir ein feines Nachtessen geniessen. Zuerst gab es vier Schüsseln Salat und vier Schüsseln Suppe auf den Tisch... Anschliessend das jeweils ausgelesene Menü und dann sogar noch ein Dessert. Hmm... Nach diesem tollen Skitag gingen alle müde und zufrieden nach Hause - oder eventuell auch noch an die Fasnacht...?! Wir danken dem Vorstand, dass er uns einen so schönen Tag ermöglicht hat. Vielleicht sind im nächsten Jahr auch wieder ein paar TGSler mehr mit dabei!