© TGS / 16. August 2021
Maibummel 2021
Programm 2021 Aufführungen Archiv Vereinsjahr Kontakt Über uns Requisiten Der Bummel brachte der Theatergruppe einen Funken Normalität  Zum festen Jahresprogramm der Theatergruppe Schlierbach gehört neben den fünf Aufführungen im Herbst, dem Schlusshock im Dezember auch der Maibummel im Frühjahr. Im letzten Jahr fiel dieser, wie vieles andere Corona zum Opfer. In diesem Jahr bringt der Maibummel den Mitgliedern der Theatergruppe so etwas wie Normalität zurück. «Ich habe den Anlass richtig herbeigesehnt und gedacht, er muss unbedingt stattfinden» so Hubi Stocker, Theaterspieler und mittlerweile Ehrenmitglied des Vereins.  Für das kleine OK bestehend aus Beatrice Arnold und Sarah Fehlmann, die den Vorstand in dieser Sache unterstützten, gab es auch nur zwei, fast unberechenbare Faktoren, die den Anlass zum Scheitern hätten bringen können. Einmal die Vorgaben durch das BAG und zum anderen das Wetter. Beide waren den Vereinsmitgliedern wohl gesonnen.  Zum Maibummel trifft man sich, wandert mal mehr mal weniger weit und kehrt dann zum gemütlichen Beisammensein irgendwo ein. So in der Vergangenheit. Heuer wollte man sich die ganze Zeit draussen aufhalten, daher war warme Kleidung für den Abend angesagt. Dieser Umstand hat vermutlich einige davon abgehalten sich für die Veranstaltung anzumelden, denn die Anzahl der vom BAG zugelassenen Teilnehmenden deckte sich punktgenau mit den Anmeldungen.  Man traf sich im Weierbach und marschierte von dort am Schiessstand vorbei, über Etzelwil, zum Heubeerimoos, welches im letzten Jahr eine enorme Aufwertung erfahren hat. Durch den Bau eines Dammes kombiniert mit verschiedenen anderen Massnahmen soll das sensible Hochmoor vollständig renaturiert und die natürliche Moorlandschaft wieder hergestellt werden. Obwohl auf heimischen Grund unterwegs (das Grundstück gehört zwar dem Kanton) kannten nicht allen TGSler, zudem nicht alles Schlierbacher, diesen wertvollen Ausflugsort. Zurück im Weierbach wurde für das leibliche Wohl gesorgt. Eine Bratwurst auf die Hand schmeckte, in Gesellschaft der Vereinskameraden besser als jedes 5-Gänge-Menü im vergangenen Jahr, wenn man es sich denn selbst zubereitet hat. Die Theatergruppe genoss den gemeinsamen Abend, es wurde diskutiert und viel gelacht. Die Erleichterung endlich wieder zusammen unterwegs zu sein, war allen anzumerken. Im Sommer geht es hoffentlich zusammen mit der Bevölkerung weiter. Die TGS plant am Samstag, den 28. August ein Open Air Event. Die Details müssen noch konkretisiert werden. Aber die Theatergruppe wird rechtzeitig dazu informieren.  veröffentlicht 19. Mai 2021 Surseer Woche, Sylvia Schubkegel
© TGS / 16. August 2021
Maibummel 2021
veröffentlicht 19. Mai 2021 Surseer Woche, Sylvia Schubkegel  Der Bummel brachte einen Funken Normalität Zum festen Jahresprogramm der Theatergruppe Schlierbach gehört neben den fünf Aufführungen im Herbst, dem Schlusshock im Dezember auch der Maibummel im Frühjahr. Im letzten Jahr fiel dieser, wie vieles andere Corona zum Opfer. In diesem Jahr bringt der Maibummel den Mitgliedern der Theatergruppe so etwas wie Normalität zurück. «Ich habe den Anlass richtig herbeigesehnt und gedacht, er muss unbedingt stattfinden» so Hubi Stocker, Theaterspieler und mittlerweile Ehrenmitglied des Vereins.  Für das kleine OK bestehend aus Beatrice Arnold und Sarah Fehlmann, die den Vorstand in dieser Sache unterstützten, gab es auch nur zwei, fast unberechenbare Faktoren, die den Anlass zum Scheitern hätten bringen können. Einmal die Vorgaben durch das BAG und zum anderen das Wetter. Beide waren den Vereinsmitgliedern wohl gesonnen.  Zum Maibummel trifft man sich, wandert mal mehr mal weniger weit und kehrt dann zum gemütlichen Beisammensein irgendwo ein. So in der Vergangenheit. Heuer wollte man sich die ganze Zeit draussen aufhalten, daher war warme Kleidung für den Abend angesagt. Dieser Umstand hat vermutlich einige davon abgehalten sich für die Veranstaltung anzumelden, denn die Anzahl der vom BAG zugelassenen Teilnehmenden deckte sich punktgenau mit den Anmeldungen.  Man traf sich im Weierbach und marschierte von dort am Schiessstand vorbei, über Etzelwil, zum Heubeerimoos, welches im letzten Jahr eine enorme Aufwertung erfahren hat. Durch den Bau eines Dammes kombiniert mit verschiedenen anderen Massnahmen soll das sensible Hochmoor vollständig renaturiert und die natürliche Moorlandschaft wieder hergestellt werden. Obwohl auf heimischen Grund unterwegs (das Grundstück gehört zwar dem Kanton) kannten nicht allen TGSler, zudem nicht alles Schlierbacher, diesen wertvollen Ausflugsort. Zurück im Weierbach wurde für das leibliche Wohl gesorgt. Eine Bratwurst auf die Hand schmeckte, in Gesellschaft der Vereinskameraden besser als jedes 5-Gänge-Menü im vergangenen Jahr, wenn man es sich denn selbst zubereitet hat. Die Theatergruppe genoss den gemeinsamen Abend, es wurde diskutiert und viel gelacht. Die Erleichterung endlich wieder zusammen unterwegs zu sein, war allen anzumerken. Im Sommer geht es hoffentlich zusammen mit der Bevölkerung weiter. Die TGS plant am Samstag, den 28. August ein Open Air Event. Die Details müssen noch konkretisiert werden. Aber die Theatergruppe wird rechtzeitig dazu informieren.