© TGS / 2. November 2019
Aufführungen - Fotoarchiv
2016 D Junggselle-Stüür Schwank in 3 Akten von Walter Kalkus Neuerscheinung Fritz Klein Regie: Sandra Zurkirchen
Die 3 Freunde Jakob, Heiri und Gottfried sind eingefleischte Junggesellen. Der pfiffige Briefträger bringt nun das Leben der drei Freunde fürchterlich durcheinander. Er erzählt, dass in ein paar Monaten eine Junggesellensteuer eingeführt wird und dass der zu bezahlende Betrag 20% des Einkommens ausmacht. Aber, sollte man schriftlich beweisen können, dass man von drei heiratsfähigen Frauen eine Absage erhält, oder man wird für verrückt erklärt, keine Steuern zu entrichten hat. Zwei der Junggesellen machen sich daran, die Absagen zu organisieren, der 3. stellt sich fortan blöd und spielt den Übergeschnappten. Doch der Briefträger hat mit gezinkten Karten gespielt… Ein turbulenter Schwank mit vielen Pointen..
Theater 2016